Timo Elmpt-Habel

»Flash«


Im Projektkurs "Entspannen in experimenteller Raumgestaltung" unter der Leitung von Professorin Susanne Specht widmete sich der Künstler neuen Werkstoffen und Techniken. Die skulpturale Leuchte »Flash« erinnert durch ihren fragilen Körper an einen unentdeckten, fossilen Schatz, der seine längste Zeit mit dem eigenständigen Formen seines einzigartigen Skeletts verbracht hat. Seine unverkennbare, leichte Struktur erhält die Skultpur/Leuchte durch transparenten Silikon, das auf einem Metallgestell ruht. Gleichzeitig werden bei näherer Betrachtung die verschiedenen Strukturen der Silikonhaut sichtbar und geben die Wandelbarkeit des Werkstoffes wieder.

Krefeld, 2019
80 cm Höhe, 40 cm Ø
Silikon auf Metallgestell